Besondere Geschichten?

Täglich nehmen bis zu 15 Familien soziale Beratungen der Caritas in Omsk in Anspruch. Diese Familie erleben bestimmte Lebensschwierigkeiten. Jemand braucht Kleidung, besonders wenn sich die Temperaturen in Sibirien unerwartet von +20º C zu +5º C wechseln. Jemand steht früh auf und kann in der Küche kein Essen finden, während

vier kleine Kinder in einem anderen Zimmer schlafen. Jemand wird aus dem Gefängnis entlassen und will das Geld selbstständig verdienen, aber kann nicht angestellt werden, weil er keinen Pass hat. Es gibt noch ein langes Verzeichnis, so „ein Strauß“ verschiedener Probleme, mit denen diese bedürftige Menschen zur unseren Organisation kommen. Heute wie lange nicht mehr erschöpft sich der Strom der Bedürftigen nicht. Jede Familie ist eine besondere Geschichte.

Als erster kam ein Arzt zur Caritas, deren Freund ein bekannter Künstler ist und Unterstützung braucht. So beschloss das Schicksal, dass Wladimir allein blieb: er bewahrte seine Familie nicht, seine Tochter lebt in einer anderen Stadt. Manchmal werden seine Gemälden verkauft, manchmal gar nicht. Wenn nicht, dann hat er nichts zum Essen wie auch jetzt, als er in seine leere Wohnung nach dem Schlaganfall zurückkam. Nach besten Kräften unterstützen die Freunde Wladimir, aber sie können nicht Alles. Die Pflegeschwestern der Caritas besuchten ihn zuhause, zeigten ihn eine Reihe von Übungen für die Wiederherstellung der Bewegungsaktivität von seinen Armen und Beinen und empfahlen ihm passende Gehhilfen, damit er sich zuhause selbstständig bewegen konnte. Wir bemühen uns, noch ein anderes Problem zu lösen. In der Regel arbeiten Künstler, die ihre Gemälden verkaufen, als selbstständige Unternehmer und können sich nicht krankschreiben lassen und kein Geld bekommen. In solche Situation geriet auch unser „Held“, als er aus dem Krankenhaus entlassen wurde und keine Brotscheibe zum Essen hatte. Wir hoffen, dass unsere Lebensmittelpakete ihn unterstützen können, bis er die Invalidenrente beantragt. Erstaunlicherweise wird es mindestens 4-5 Monate dauern.

Bevor ich die Information über Wladimir ins Buch eintragen hatte, hob ich den Kopf und sah eine ältere Frau mit zwei Enkeln 6 und 14 Jahre alt an. Der Vater, der Sohn von dieser Frau, leidet an der Schizophrenie leichtgradiger Ausprägung, kann nicht arbeiten gehen, beantragt keine Invalidenrente und trinkt Alkohol. Seine Frau arbeitet, aber trinkt auch Alkohol zusammen mit dem Mann, wenn sie frei hat. Die beiden haben zu ihren Kindern kein Interesse. Die Großmutter übernahm alle Sorgen über die Erziehung und den Unterhalt der Kinder. Sie kann ihre Enkelkinder mit dem Essen versorgen, aber mit Kleidungsstücken nicht. Sie will Kleidungshilfe in der Caritas in Anspruch nehmen. Ich sehe den 14-jährigen Jungen an und biete ihm Schreibwaren an. Zuerst zeigt er sich als bescheiden und sagt, dass die Mutter sich darum gekümmert hat. Aber nach einiger Zeit stelle ich fest, dass er keine Hefte, kein Zeichengerät etc. hat. Ich schlug dem Jungen vor, das Kinderzentrum zu besuchen. Er zeigt Interesse. Er lernte das Kinderzentrum sowie Pädagoginnen und Kinder kennen und sagte, dass er morgen kommt.

Entlassene Sträflinge, Obdachlose, kinderreiche Familien und Familien, in denen sowohl Eltern als auch Kinder mit Behinderung sind. Wir streben immer danach, ihnen notwendige Unterstützung zu leisten. Wenn bedürftige Menschen keine helfende Hand sehen, fällt es ihnen manchmal schwer, sich zu beherrschen und die Kraft zu finden, schwierige Situation zu überwinden. Wir sind immer dabei und das wissen die Menschen, die wenigstens einmal in der Caritas waren.

Helfen Sie uns, indem Sie über die Webseite eine Spende machen oder regelmäßige Spenden einrichten. Dank Ihrer Unterstützung wird den bedürftigen Menschen Unterstützung gewährt!

ICH WILL HELFEN
Per Internet

Das Geldmittel wird von Ihrer Bankkarte monatlich abgebucht. Sie können zur beliebigen Zeit es stornieren lassen.

Ändern

Überweisen

SMS mit der Bestätigungscode
Sberbank
  • Mit einem Like helfen
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
Insgesamt ist 1 000 351 061 P